Wir werden alle sterben! (31.10.2024)

Ein (überwiegend) lustiger Dokumentarfilm über den Weltuntergang und wie damit umzugehen ist.

Wir werden alle sterben!

Dokumentarfilm; D 2024; OT: We're all going to die; Regie: Ben Knight; 93 min.; Kinostart: 31.10.2024.

Ben ist Journalist und lebt in Berlin, und die andauernden Krisen, über die er immer wieder schreibt, setzen ihm zu. Also reist er nach London und Kansas, nach Norwegen und schließlich ins Zentrum der Katastrophe, dem Chicxulub-Krater nahe der Halbinsel Yucatan in Mexiko. Er will von jenen lernen, die sich auf den sozialen und ökologischen Kollaps vorbereiten, ob man sie nun „Prepper“, „Doomer“ oder „Bunkerbewohner“ nennt.

Die „Collapse-Community“ ist sehr viel größer als anfangs von ihm gedacht. Was kann Ben sich abschauen? Wo geht er hin? Und ist es möglich, seinen Frieden mit dem Untergang zu machen? Ein (überwiegend) lustiger Dokumentarfilm über den Weltuntergang und wie damit umzugehen ist.

“Ich habe alles an diesem Film geliebt. Die Melancholie, den Humor, die leise Verzweiflung, die Albernheit unserer Spezies – und wie es Ben Knight gelingt, die Ratlosigkeit vieler in unserer absurden Zeit zu etwas Positiven, Unterhaltsamen zu verdichten.”

– Sibylle Berg, Autorin

Regisseur Ben Knight

Ben Knight ist Journalist in Berlin, der für die Deutsche Welle, den Guardian, den New Statesman, Prospect, den Freitag, und andere geschrieben hat. Seine Artikel behandelten Geschichten wie die deutsche Kleinstadt, die die Welt bewaffnete, Zoophilie in Westdeutschland, heidnische Kulte in Ostdeutschland, illegalen Fischfang in Sierra Leone und andere Erfahrungen bis hin zu Darmspülungen. „We’re All Going To Die“ ist sein erster Dokumentarfilm.

Zu den Interviewpartnern im Film gehören:

  • Amitav Ghosh, Autor von The Great Derangement und The Nutmeg’s Curse
  • Jem Bendell, Autor von Deep Adaptation: Eine Karte zur Navigation durch die Klimatragödie
  • Laura Schmidt, Aimee Lewis Reau, Gründerinnen des Good Grief Network
  • Guy McPherson, Autor von Only Love Remains: Dancing at the Edge of Extinction