Startübersicht

  • Die Q ist ein Tier (Kinostart: 16.05.24)
    Eine philosophisch-politische Gesellschaftssatire zum Thema Fleischkonsum – ganz ohne Schockbilder aus der Massentierhaltung und ohne erhobenen Zeigefinger. Die Q ist ein Tier Die Q ist ein Tier auf Social Media: In einer Nacht-und-Nebel-Aktion werden dem Schlachthof-Betreiber Werner Haas Schlachtabfälle in seinen Vorgarten gekippt. Wutschnaubend erstattet er Anzeige gegen Unbekannt und löst damit eine Polizeiuntersuchung aus, bei der verschiedene Dorfbewohner:innen und Tierwohl-Aktivist:innen ins Visier geraten. Die Polizei ermittelt, während eine engagierte … Weiterlesen: Die Q ist ein Tier (Kinostart: 16.05.24)
  • Following (WA ab 6.6.24)
    Das beeindruckende Regiedebüt von Christopher Nolan („Oppenheimer“) bringen wir in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit Pandastorm als Wiederaufführung in ausgewählte Kinos. Following Das brillante Filmdebüt von Christopher Nolan, Regisseur von „Oppenheimer“, „Tenet“ und „Inception“. Der Autor und Einzelgänger Bill beobachtet Menschen auf den Straßen Londons und beginnt ihnen auf der Suche nach Inspiration zu folgen. Als er auf den zwielichtigen Einbrecher Cobb trifft, wird seine voyeuristische Neugier zur Obsession und … Weiterlesen: Following (WA ab 6.6.24)
  • Wir sind so frei (Kinostart: 5.9.2024)
    Über die Politik der Feindschaft und was wir dagegen tun: In einer Langzeitbeobachtung dokumentieren die Filmemacher Christian Lehmann-Feddersen & Alf Schreiber die gesellschaftlich-politischen Nachwehen des G20-Gipfels in Hamburg. Während Aktivist*innen dem juristischen Nachspiel ausgesetzt sind, formieren sich im Schatten des Gipfels das kapitalistische System und der Widerstand neu.
  • New Life (Kinostart: 05.09.2024)
    Regie-Newcomer John Rosman spielt geschickt mit den Konventionen des Genre-Kinos, und verdichtet die Zerrissenheit der US-Gesellschaft zwischen Solidarität und Apokalyptik zu einem überraschend wehmütigen und emotionalen Zombiefilm der Post- und Prä-Trump-Ära. New LIFE Jessica Murdock ist auf der Flucht. Nur knapp gelingt es der jungen Frau mit dem blutverschmierten Gesicht, ihren Verfolgern entkommen. Es ist nicht die erste und soll auch nicht die letzte brenzlige Situation für sie gewesen sein. … Weiterlesen: New Life (Kinostart: 05.09.2024)
  • Hausnummer Null (Kinostart: 12.9.24)
    Lilith Kugler begleitet in dieser Langzeitdokumentation den jungen Obdachlosen Chris, der seine Drogensucht in den Griff bekommen will, um in ein neues Leben zu starten. Als die Regisseurin Lilith Kugler zum Filmstudium nach Berlin kommt, ist der obdachlose Chris der Erste, der sie willkommen heißt. Chris lebt gemeinsam mit seinem Kumpel Alex an einer S-Bahn Station im Zentrum der Hauptstadt, umsorgt von der gesamten Nachbarschaft. Doch er ist suchtkrank und … Weiterlesen: Hausnummer Null (Kinostart: 12.9.24)
  • The Texas Chainsaw Massacre (WA 11.10.24)
    50 Jahre Kettensägenmassaker: Tobe Hoopers Klassiker des Horrorkinos zurück in ausgewählten Kinos. Ungeschnitten. In 4K. The Texas Chainsaw Massacre (50 Jahre Kettensägenmassaker) „The Texas Chainsaw Massacre“ wurde als pervers und gewaltverherrlichend abgestempelt, in vielen Ländern verboten und seinerzeit nur von den mutigsten Kritikern als „der Film, der Horror neu definierte“ gewürdigt. Das „Blutgericht in Texas“ hat das Publikum weltweit gespalten, schockiert und verblüfft, einen Maßstab in seinem Genre gesetzt und … Weiterlesen: The Texas Chainsaw Massacre (WA 11.10.24)
  • Wir werden alle sterben! (31.10.2024)
    Ein (überwiegend) lustiger Dokumentarfilm über den Weltuntergang und wie damit umzugehen ist. Wir werden alle sterben! Ben ist Journalist und lebt in Berlin, und die andauernden Krisen, über die er immer wieder schreibt, setzen ihm zu. Also reist er nach London und Kansas, nach Norwegen und schließlich ins Zentrum der Katastrophe, dem Chicxulub-Krater nahe der Halbinsel Yucatan in Mexiko. Er will von jenen lernen, die sich auf den sozialen und … Weiterlesen: Wir werden alle sterben! (31.10.2024)
  • Schwarzer Zucker, Rotes Blut (21.11.2024)
    Der Mannheimer Fotograf und Filmemacher Luigi Toscano („Gegen das Vergessen“) forscht nach der Herkunft von Anna Strishkowa, die als Kleinkind am 4. Dezember 1943 an der Rampe von Auschwitz stand. Weder kannte sie die Namen ihrer Eltern, noch wußte sie, wo sie geboren wurde – bis heute. Schwarzer Zucker, Rotes Blut SCHWARZER ZUCKER, ROTES BLUT erzählt die Geschichte von Anna Strishkowa aus Kyjiw. Sie ist ein Kleinkind, als sie am … Weiterlesen: Schwarzer Zucker, Rotes Blut (21.11.2024)
  • Togoland Projektionen (28.11.2024)
    Stummfilm-Pionier und „Afrikaforscher“ Hans Schomburgk drehte um 1910 in der einstigen deutschen „Musterkolonie“ Togo kitschige, vom kolonialen Blick geprägte Abenteuer- und Dokumentarfilme. Mehr als 100 Jahre später begibt sich Regisseur Jürgen Ellinghaus mit einem mobilen Kino an die Originaldrehorte der Filme, um zusammen mit den togolesischen Zuschauer:innen den historischen Kontext der Filmbilder und die Auswirkungen des Kolonialismus zu ergründen.
  • Ein Traum von Revolution
    Ein Kino-Dokumentarfilm über die ereignisreiche Zeit nach dem Sieg der sandinistischen Revolution in Nicaragua und das Engagement tausender westdeutscher UnterstützerInnen, die in den 1980er Jahren nach Nicaragua reisen. Was ist 45 Jahre später aus ihren Träumen, Wünschen und Hoffnungen geworden?
  • The Doom Generation
    The Doom Generation “Wenn du einen heterosexuellen Film drehst, bekommst du auch mehr Geld dafür.” Diesen Ratschlag soll Gregg Araki, seines Zeichens eine Ikone des queeren US-Indie-Kinos, Anfang der 1990 von einem nicht näher genannten Filmproduzenten erhalten haben. Und so kam es dann dazu, dass eine Einblendung zu Beginn des 1995 erschienenen THE DOOM GENERATION unmissverständlich verkündet: “A Heterosexual Movie by Gregg Araki”. Der Wahrheitsgehalt dieses Statements darf ebenso bezweifelt … Weiterlesen: The Doom Generation
  • Be Water – Voices from Hong Kong
    Be Water – Voices from Hong Kong Deutschland 2023 – Regie: Lia Erbal – Originalfassung: Chinesisch, Deutsch, Englisch – Untertitel: Deutsch, Englisch Länge: 92 min. Autor*in: Lia Erbal. Ton: Karla Pyritz. Musik: Davide di Timoleone. Produktion: HANFGARN & UFER. Produzent*in: Gunter Hanfgarn und Andrea Ufer. – Kinostart: 7.9.2023 Mit nie zuvor gezeigten Bildern schildert der Film die Proteste in Hong Kong 2019/2020, die Eskalation und ihre endgültige Niederschlagung. Innere Dialoge … Weiterlesen: Be Water – Voices from Hong Kong
  • Something in the Dirt
    Visionäres Sci-Fi-Kino von Benson & Moorhead („The Endless“, „Syncronic“, „Moon Knight“). Something in the Dirt USA 2022; Regie: Justin Benson, Aaron Moorhead; Drehbuch: Justin Benson; Kamera: Aaron Moorhead; Mit: Justin Benson, Aaron Moorhead, Sarah Adina Smith, Issa Lopez; 116 min.; FSK 12 (beantragt) Das gefeierte Regieduo Aaron Moorhead & Justin Benson hat mittlerweile ein eigenes Genre intelligent-kreativer Indie-Sciencefiction erschaffen. Nach dem okkulten Mindfuck „The Endless“ und dem Zeitreise-Thriller „Syncronic“ haben … Weiterlesen: Something in the Dirt
  • Eine Revolution – Aufstand der Gelbwesten
    Der Dokumentarfilm begleitet vier Protagonisten der Gelbwestenbewegung und gibt spannende Einblicke in die größte Massenprotestbewegung seit den 1968ern. Regie: Emmanuel Gras („Makala“, Grand Prix de la Semaine de la critique in Cannes 2017)